Aktuelles

28. Juni 2019

DHM Marburg Ultimate Frisbee

Am Freitag, den 7. Juni flogen 12 Ulmer Spatzen nach Marburg um bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften eine Menge Spaß und auch einige Erfolge zu haben. Unter erschwerten Bedingungen mit starkem Wind ging es am Samstag in die Gruppenspiele gegen Stuttgart, Ansbach und Göttingen. Trotz vieler guter Aktionen gegen starke wind-geförderte Zonendefenses in allen drei Spielen und sehr viel Freude am Spiel konnten wir leider nur gegen Ansbach einen Sieg erzielen und mussten damit am Nachmittag gegen Gießen um den Einzug ins Achtelfinale spielen. Der verdiente Sieg ging in diesem Spiel an Gießen, dennoch kamen wir voller Elan und mit vielen guten Spielzügen regelmäßig bis vor die gegnerische Endzone, jedoch leider nie weiter. Abend stärkten wir uns bei einem sehr leckeren Essen im örtlichen eritreischen Restaurant für die Spiele am Sonntag in denen es für uns um Platz 17-28 ging. Der Tag startete mit einem starken Spiel gegen Darmstadt, bei dem wir unter weniger windigen Bedingungen sehr gut ins Spiel fanden und endlich einen zweiten Sieg erlangten. Nach einer Niederlage gegen Kassel holten wir uns den dritten Sieg des Turniers gegen die Dresdner, mit denen wir schon am Freitag bei einigen Bier Spaß hatten. Im Spiel um Platz 21 retteten wir uns gegen Chemnitz nach einem 8:6 Rückstand bei Spielende in den Cap+1 und mussten uns bei vollem Einsatz erst im Universe Point 9:8 geschlagen geben. Wir hatten an beiden Tagen sehr viel Spaß und viele Erfolgsmomente und freuen uns, bei den nächsten DHM 2020 wieder dabei zu sein.